Unsere Anlage

Die Anlage ist gerade in der Entstehung und soll natürlich auch dazu dienen die jeweils neuen Komponenten der Anbieter einzubauen und zu testen. Dazu ist aus unsere Sicht die Spur N bestens geeignet, da bei diesem Maßstab die jeweiligen Besonderheiten bezüglich Einbau der Komponenten berücksichtigt werden müssen.

Das Grundkonzept der Anlage besteht aus:
Einer zweigleisigen Ringstrecke, die den Hauptbahnhof und den Bahnhof auf dem rechen Anlagenteil berührt. Die Paradestrecke befindet sich am vorderen Anlagenrand.
Einer Nebenbahn, die vom Hauptbahnhof zum Haltepunkt im Gebirge und wieder zurück zum Hauptbahnhof führt
Einer Pendelstrecke, die vom Bahnhof auf dem linken Teil, ohne den Hauptbahnhof zu berühren, zum Bahnhof auf den rechten Anlagenteil führt.
Einer eingleisigen Nebenstrecke über alle drei Bahnhöfe.
Einer eingleisigen Güterstrecke, die am Hauptbahnhof startet und dort auch wieder endet.
Einem großen Bahnbetriebswerk für Dampf-, Diesel- und E-Loks.
Einem Hafen mit Anschluss an die Rangiergruppe.
Im Untergrund ist viel Betrieb mit Schattenbahnhöfen und Kehrschleifen.

Die Anlage ist bewusst so konzipiert worden, um möglichst viele Betriebsabläufe zu realisieren und auch testen zu können. Auf unserer alten Anlage war dies leider nicht möglich.
Anhand der Anlage können wir Ihnen Vor- und Nachteile der jeweiligen Konzepte der Anbieter erklären und die aus unserer Sicht beste Lösung vorführen.  

© 2015 modellbahnberatung.com Wolfgang Marschmann

powered by AYTECH.DE Systemhaus